Zielgenau

zu den richtigen Infos

Zielland


An welchem Land sind Sie interessiert?

Branche


In welcher Branche sind Sie tätig?

Volltextsuche

ZURÜCK

Waldland: Nachwachsende Roh- und Naturstoffe

Die Marke Waldland hat sich längst am nationalen sowie internationalen Markt etabliert. Der Exportanteil liegt derzeit bei beachtlichen 80 Prozent. ecoplus International unterstützt bei Auslandsgeschäften im Bereich der Öle. 

Bereits 1984 entstand die Idee, die Zukunftsfähigkeit der kleinen und mittelgroßen Landwirte im Waldviertel durch gemeinschaftliche Produktvermarktung nachhaltig zu sichern. In den folgenden 30 Jahren entwickelte sich aus dieser Idee eine beispiellose Erfolgsgeschichte. ecoplus International verhalf zum Exporterfolg von Mariendistel Öl nach Polen und unterstützte auch bei der Listung hochqualitativer Waldland Öle in den Filialen der Bäckerei Prospero in Rumänien. Exporte nach Tschechien, Ungarn und in die Slowakei könnten demnächst folgen.

Land der Wälder

Land der Berge, Land am Strome. Das niederösterreichische Waldviertel bietet bergige Landschaften, ausgedehnte Fluss- und Seengebiete, fruchtbare Äcker und große Waldflächen gleichermaßen. Diese einzigartige Naturlandschaft ergänzt mit vielzähligen Kulturschätzen und abgerundet durch ein traditionelles Angebot schmackhafter Kulinarik, stellt wertvollen Lebens- und Arbeitsraum dar, und ist Heimat des Unternehmens Waldland.

„Der 1984 ins Leben gerufene Sonderkulturenverein Waldland sah im Anbau und in der Kultivierung von Sonderkulturen neue Perspektiven für die Förderung von Erzeugnissen der Region“, erzählt  Ing. Hannes Blauensteiner, Prokurist und Key Account Manager Pflanzenöltechnik, über die Wurzeln des Unternehmens. Da über die Hälfte der Fläche des Waldviertels landwirtschaftlich genutzt werden und neben Ackerbau, Forstwirtschaft, Grünland- und Viehwirtschaft auch Fischzucht betrieben wird, bietet die Region die optimale Grundlage für die Produktion eines umfangreichen Sortiments qualitativ hochwertiger landwirtschaftlicher Rohstoffe. So vermarktet Waldland heute bereits Rohstoffe von etwa 800 regionalen Mitgliedsbetrieben.

Neben der Entwicklung innovativer landwirtschaftlicher Produkte bestehen die Aufgaben des Vereins ebenso im Vertragsanbau wie in der Betreuung, Beratung und Schulung seiner Mitglieder sowie in der Schaffung und Bereitstellung der zur Vermarktung notwendigen Infrastruktur.

Land der Hämmer, zukunftsreich!

Über die Jahre wurden so „auf dem Weg mit der Natur“ Heil- und Gewürzpflanzen, Mariendistel, Mohn, Flachs und viele weitere Pflanzenarten in biologischer und konventioneller Wirtschaftsweise kultiviert.
Als zukunftsreiches Unternehmen stellt Waldland Forschungs- und Entwicklungsarbeit in den Vordergrund. Um so seine Ziele, innovative Produkte, Dienstleistungen und neue Geschäftsfelder für die landwirtschaftlichen Mitgliedsbetriebe zu kreieren, durch ständige Optimierung zu erreichen. Die Fachgebiete des Unternehmens liegen des Weiteren bei pharmazeutischen Grundstoffen und Pflanzenkultivierung, bei Lebens- und Futtermittelprodukten, in der Agrar- und Naturfasertechnik, der Pflanzenöltechnik sowie bei Aquakultur – Kreislaufanlagen. So zeichnet sich Waldland als zukunftsorientiertes, nachhaltiges Unternehmen aus, das auch vor neuen Herausforderungen nicht zurückschreckt.

Mutig in die neuen Zeiten

Waldland ist mittlerweile nicht nur unter namhaften Arzneimittelherstellern für seine qualitätsgeprüften Wirkstoffe aus Arzneipflanzen-Sonderkulturen ein Begriff, auch die Tees und Gewürzprodukte sowie Waldviertler Mohne erfreuen sich, auch international, großer Beliebtheit. Daneben bietet Waldland auch das Versorgen von Tagungen und Festen durch Catering mit Köstlichkeiten aus der hauseigenen Backstube, Küche und Fleischerei. Fisch wird ebenso angeboten, neuerdings auch Waldland Edelwels aus der innovativen ressourcenschonenden Indoor Kreislauf Aquakultur. Das Angebot wird durch Öl und Bio-Energie, Speiseöle, Futteröle und Presskuchen vervollständigt. ecoplus International unterstützt derzeit insbesondere beim Export im Bereich der Öle – Exporte anderer Produktgruppen gelingen dem Unternehmen bereits seit Jahren äußerst erfolgreich.
Zukünftig ist es durchaus denkbar, dass der eiweißreiche Ölpresskuchen als Alternative bei veganem oder vegetarischem Lebensstil eingesetzt wird. Auch auf ständige Weiterentwicklung der Spezialtechniken für Sonderkulturen wird größter Wert gelegt, damit die Maschinen für Anbau und Ernte umweltschonend arbeiten und höchstmögliche Qualität bieten.

… und es läuft wie geschmiert

Das breite Sortiment Waldlands‘ findet national sowie international begeisterte Abnehmer. So wurde Look Food, ein polnischer Produzent von Bio-Lebensmitteln durch Unterstützung von ecoplus International zum verlässlichen Großabnehmer von Mariendistel Öl, welches reich an Omega-6-Fettsäuren ist und leberstärkend wirkt. Auch in anderen Vertriebskanälen konnte Waldland durch seine flexible Aufstellung punkten. In Rumänien verhalf ecoplus International zur Listung von Waldland’s Ölen in den Filialen der Bäckerei Prospero, denn „das Unternehmen kann sowohl Tanks, welche mehrere Hundert Liter umfassen, als auch Fläschchen mit geringen Füllmengen von einem Liter bis zu 100 ml anbieten“, berichtet Blauensteiner über das Firmen-USP. Auch die eiweißreichen Presskuchen stoßen auf reges internationales Interesse. ecoplus International unterstützt aktuell bei Verhandlungen mit tschechischen, slowakischen und ungarischen Interessenten.

Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner kümmern sich gerne um Ihre Anliegen:

ecoplus International GmbH
Herrengasse 13
1010 Wien

Büroadresse Niederösterreich:
Niederösterreichring 2, Haus A
3100 St. Pölten