Zielgenau

zu den richtigen Infos

Zielland


An welchem Land sind Sie interessiert?

Branche


In welcher Branche sind Sie tätig?

Volltextsuche

ZURÜCK

5 Fettnäpfchen im tschechischen Geschäftsalltag

Diese interkulturellen Fettnäpfchen sollten Sie bei Geschäftsterminen in Tschechien vermeiden. 

  1. Hierarchie-Verständnis: Rangordnungen spielen in Tschechien eine große Rolle. Nicht immer sind sie für einen ausländischen Gast klar und transparent, es gibt meist ein vielköpfiges Management. Für eine gute Geschäftsbeziehung ist es wichtig, darüber Bescheid zu wissen, wer worüber entscheiden darf, und darauf zu achten, dass möglichst Personen der gleichen Hierarchieebene miteinander kommunizieren. Das wird so erwartet und ist auch eine Frage von Höflichkeit und Respekt. In Bezug auf Autoritäten herrschen in Tschechien eben traditionelle Einstellungen: Respekt, Disziplin und Gehorsam haben noch einen höheren Stellenwert.

  2. Gesprächsthemen: Kurz über allgemeine Dinge sprechen, ehe man in die Verhandlungen geht, hilft in jeder Geschäftsbeziehung. Mit Themen rund um Eishockey, Fußball oder auch Gemeinsamkeiten der österreichischen und tschechischen Küche liegen sie immer richtig. Weniger beliebt machen Sie sich, wenn Sie die Tschechen als Osteuropäer bezeichnen oder gar von der „Tschechei“ sprechen. 

  3. Direkte Kritik: Ehrlichkeit währt zwar bekanntlich am längsten, dennoch sollten Sie in Tschechien mit direkter Kritik sorgsam umgehend. Diese wird nämlich persönlich und eher als grob und bloßstellend gewertet. Tschechen tendieren eher dazu, Konflikte zu vermeiden – Probleme werden vielmehr informell gelöst. 
    Fragen Sie uns nach interkulturellen Besonderheiten. Unsere Kollegen in den Exportmärkten wissen, wie Land und Leute ticken. 
  4. Handy: Dass Besprechungen regelmäßig durch Anrufe gestört werden, ist normal. Das Gespräch anzunehmen ist nicht unhöflich, solange man sich kurz hält und den Gegenüber nicht lange warten lässt.

  5. Humor: Der Humor der Tschechen ist reich an Ironie bzw. Selbstironie und auch oft was wir unter "schwarzen Humor" verstehen. Wer ihn beherrscht, sammelt Pluspunkte. Wer nicht, sollte nur über sich selbst oder etwas Neutrales witzeln 

Sie haben weiterführende Fragen zur Businesskultur in Tschechien und Sie sind an Exportgeschäften nach Tschechien interessiert? Unsere Kollegin Eva Farkacova, Geschäftsführerin ecoplus International Prag, begleitet Sie gerne vor Ort bei Geschäftsterminen und unterstützt bei der Vertriebspartnersuche. 


Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner kümmern sich gerne um Ihre Anliegen:

ecoplus International GmbH
Herrengasse 13
1010 Wien

Büroadresse Niederösterreich:
Niederösterreich-Ring 2, Haus A
3100 St. Pölten