Zielgenau

zu den richtigen Infos

Zielland


An welchem Land sind Sie interessiert?

Branche


In welcher Branche sind Sie tätig?

Volltextsuche

ZURÜCK

Architektur: Open-Source-Pläne vom Pritzker-Preisträger

Der renommierte Architekt und diesjährige Pritzker-Preisträger Alejandro Aravena lässt mit einer beispiellosen Aktion aufhorchen: Der Chilene gibt die Zeichnungen von vier seiner "inkrementellen" Low-Cost Wohnprojekte als Open-Source-Quelle frei. Die Daten stehen über die Webseite von Aravenas Projekt „Elemental“ zum kostenlosen Download bereit.

Der 48-jährige Architekt will jenen Behörden und Entwicklern Lösungen zur Verfügung stellen, die denken, dass gute Planungen für den sozialen Wohnbau zu teuer wären. „Die Notwendigkeit für sozialen Wohnungsbau wird immer drängender. Rund drei Milliarden Menschen leben heute in Städten, ein Drittel davon unter der Armutsgrenze“, sieht sich Aravena in seinem Handeln bestätigt.
Der inkrementelle Planungsansatz des 41. Pritzker-Preisträgers fußt dabei auf dem Konzept, mit wenig öffentlichen Fördergeldern Wohnraum für ärmere Bevölkerungsschichten zu schaffen. Dabei werden die Kosten für Baugrund, Infrastruktur und Rohbau gefördert und der Aus- bzw. Zubau wird den Bewohnern überantwortet.

Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner kümmern sich gerne um Ihre Anliegen:

ecoplus International GmbH
Herrengasse 13
1010 Wien

Büroadresse Niederösterreich:
Niederösterreich-Ring 2, Haus A
3100 St. Pölten