Zielgenau

zu den richtigen Infos

Zielland


An welchem Land sind Sie interessiert?

Branche


In welcher Branche sind Sie tätig?

Volltextsuche

ZURÜCK

Es wird bunt: Graffiti wird zum Festival

Wenn Sie zwischen 30. Juli und 31. August durch die Gassen von Budapest schlendern, dann kann es zwischen den historischen Bauten des achten Bezirkes schon mal bunt werden. Denn dann sind Sie inmitten des 1. Színes Város-Festivals angekommen – einer Bewegung für mehr Farbe an öffentlichen Plätzen, die über die Jahre vielleicht ein wenig verblasst sind.

Budapest hat längst erkannt, dass urbane Kunst keine „Schmierereien“ sind, sondern das Straßenbild erheblich aufwerten. 13.000 Quadratmeter Wandfläche wurden bereits färbiger. Im August wird der Freiluftkunst ein ganzes Festival gewidmet.

An die Sprayflaschen, fertig, los!
Zeitgenössische Künstler werden so manch ergraute Wände wieder zu neuem Leben erwecken. Und auch Besucher können sich einbringen und die Bilder sowie Kunstinstallationen mitgestalten. Die Idee der Initiatoren rund um András Megyeri: Mit Kunst gegenwärtige Ereignisse reflektieren und dabei mit Farbe das Stadtbild aufheitern.

Die Idee zur bunten Stadt gibt es schon seit über 30 Jahren. Victor Vasarely. Der Maler und Grafiker mit ungarischer Abstammung veröffentlichte damals sein „Bunte-Stadt-Projekt mit dem Ziel die Kunst auf die Straßen zu den Leuten zu bringen und sie nicht in Galerien zu verstecken.

Mehr Infos: Bunte-Stadt-Bewegung

Sie wollen mehr Insider-Wissen zu Budapest? Szinte Zsolt, Geschäftsführer ecoplus International Ungarn, verrät Ihnen die schönsten Plätze der Stadt.

Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner kümmern sich gerne um Ihre Anliegen:

ecoplus International GmbH
Herrengasse 13
1010 Wien

Büroadresse Niederösterreich:
Niederösterreich-Ring 2, Haus A
3100 St. Pölten