Zielgenau

zu den richtigen Infos

Zielland


An welchem Land sind Sie interessiert?

Branche


In welcher Branche sind Sie tätig?

Volltextsuche

ZURÜCK

Exportmarkt Ungarn & und wie wir Sie zum Geschäftserfolg führen

Zsolt Szinte ist in Ungarn unser Mann vor Ort. Mit der perfekten Mischung aus Know-how, Einsatz und Gespür führt er seit 2007 erfolgreich niederösterreichische Unternehmen zum Exporterfolg. 

Was haben die bekannteste ungarische Handwerksbäckerei, ein ungarischer Großhändler für Gas- und Wasserleitungen oder ein ungarischer Salesprofi gemeinsam? Sie alle beziehen Produkte aus Niederösterreich. Sie alle sind Teil einer erfolgreichen Kooperation, die mit Unterstützung von Zsolt Szinte, unserem Mann vor Ort, ermöglicht wurde.  

Scheut keine Mühen: Der ungarische Salesprofi launchte in Ungarn einen eigenen Webshop für Doraplast. 

Bio-Kunststoffe für Haushaltswaren und technische Artikel – der Familienbetrieb Doraplast kennt die Prozesse der Kunststoffherstellung genau. Know-how aus Niederösterreich, das auch über die Grenzen hinweg sehr gefragt ist. Die in der EU aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigten Produkte sind frei von Gentechnik, ohne Weichmacher und ohne tierische Inhaltsstoffe. Bereits 2018 haben sie u.a. Einzug in ungarische Haushalte gefunden. Sandor Boros, Eigentümer von Webtree, sicherte sich damals die exklusiven Vertriebsrechte für den ungarischen Markt und hat eigenes einen Online-Shop für Dora’s eingerichtet. Zsolt Szinte identifizierte den ungarischen Geschäftspartner und fädelte im weiteren Schritt die Kooperation ein, die er bis heute begleitet: „Sandor Boros ist ein Profi im Online-Bereich. Er arbeitet sehr präzise und hat über 3.000 Produktfotos nur für die Doraplast-Produkte in seinem Webshop gemacht, inklusive genauer Produktbeschreibung. Eine professionelle Basis, die auf eine langjährige Zusammenarbeit hoffen lässt.“  


Perfektes Matchmaking: Niederösterreichs Lifestyle-Produkte MAO und Bärnstein haben den Sprung in unser Nachbarland 2018 geschafft. Fotos: Bärnstein; MAO

Mit Péter Kancsár hat Zsolt Szinte, ecoplus International Geschäftsführer Ungarn, einen weiteren „dicken Fisch“ aus der Branche an Land gezogen. „Er ist ein echter Salesprofi, der früher Werbezeiten für den größten privaten ungarischen TV-Sender verkauft hat.“ Jetzt hat Kancsár selbst ein Start-up aufgezogen und ist stets auf der Suche nach innovativen Produkten. Perfektes Matchmaking gelang auch hier: Zsolt vermittelte gleich zwei Unternehmen aus Niederösterreich: MAO, der pure Fruchtgenuss, abgefüllt in 100 % recyclebaren Stahldosen, ist derzeit in zwölf Budapester Bars erhältlich und Bärnstein, der natürliche Muntermacher aus grünem Kaffee und erlesenen Zutaten wie Dirndl und Quitte ist seit 2018 auch in Ungarn sehr gefragt.  


Die hochwertigen Fleischersatzprodukte von VeggieMeat sind in über 50 Budapester Geschäften erhältlich. Foto: VeggieMeat

Gulasch, Gansl, Paprikahuhn – wer an ungarische Spezialitäten denkt, hat nicht unbedingt die leichte Kost im Hinterkopf. Tatsächlich findet die gesunde Ernährung vermehrt Einzug in die Küchen Ungarns. Fleischersatz-Produkte oder „free from“ sind gefragt. Und auch hier fand Zsolt die perfekte Antwort aus Niederösterreich. Produkte von VeggieMeat sind inzwischen in über 50 Budapester Geschäften gelistet. 


Gut Ding braucht Weile. Nach zwei Jahren Genehmigungsverfahren werden die flexiblen Edelstahlwellrohrsysteme aus NÖ nun auch in Ungarn installiert. Foto: Boagaz

Dass gut Ding auch manchmal Weile braucht, zeigt folgende Erfolgsgeschichte: Fast zwei Jahre lange hat es gedauert, bis das Genehmigungsverfahren für BOAGAZ in Ungarn durch war. Die flexiblen Edelstahlwellrohrsysteme für die einfache, schnelle und sichere Verlegung von Gasleitungen kommen nun auch in Ungarn zum Einsatz. Zsolt fand nicht nur einen Großhändler mit vier Niederlassungen in Ungarn, er unterstützte auch bei den Zertifizierungen, einem Handbuch für die Handwerker und beim ungarischen Webauftritt. 


Prominenter Vertriebspartner in Ungarn für die Waldviertler Mohndorf Familie Greßl. Foto: unsplash

Mmmmm wie Mohn. Von einer fast prominenten Vermittlung kann in diesem Fall gesprochen werden. Auf der Suche nach potenziellen Vertriebspartnern für die Waldviertler Mohndorf Familie Greßl, stieß Zsolt auf die bekannteste ungarische Handwerksbäckerei Pékmühely Kft. Der Besitzer von fünf kleinen Bäckerein in Budapest ist zudem Organisator des Brotfestivals in Ungarn. Blaumohn und Blaumohnöl aus Niederösterreich wurden bereits verarbeitet, 2020 ist ein Besuch in Niederösterreich geplant. 

Für Sie im Einsatz. Für das perfekte Matchmaking zwischen niederösterreichischen und ungarischen Unternehmen. Zsolt (rechts im Bild) seit 2007 für Sie unser Mann vor Ort. 

Der ungarische Markt ist auch für Sie von Interesse?
Kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem Exportvorhaben. 

Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner kümmern sich gerne um Ihre Anliegen:

ecoplus International GmbH
Herrengasse 13
1010 Wien

Büroadresse Niederösterreich:
Niederösterreich-Ring 2, Haus A
3100 St. Pölten