Zielgenau

zu den richtigen Infos

Zielland


An welchem Land sind Sie interessiert?

Branche


In welcher Branche sind Sie tätig?

Volltextsuche

ZURÜCK

Exportski aus Polen

Die polnische Hafenstadt Gdynia lässt mit einem eigenen Ski aufhorchen. Der Free-Ski ist unter den prämierten Skiern des österreichischen Freeride-Skitests. 

Die Liebe zum Sport und das notwendige Gespür zum richtigen Zeitpunkt haben den Polen Janusz Borowiec zum erfolgreichen Unternehmer gemacht. Seine Marke „Majesty“, ein Free-Ski, ist am (Ski-) Markt inzwischen kein unbekannte – eine aktuelle Prämierung des österreichischen Freeride-Skitests lässt das Unternehmen auf neue Höhenflüge hoffen. 

Die Überzeugungsarbeit beschreibt Borowiec als bislang größte Herausforderung. Zählt Polen doch eher zu den Exoten unter den Skinationen. Zu beweisen, dass ein polnisches Unternehmen "Zeug" dazu hat, auch auf dem Ski-Markt zu dominieren, war nicht einfach und er hat es dennoch geschafft. Mit „Majesty“ hat er einen Free-Ski geschaffen, der in der Szene nicht nur bekannt, sondern äußerst beliebt ist. 

Export als einziger Weg 

Als im Jahr 2007 große Skierzeuger das Freeski-Segment nicht wirklich auf der Agenda hatten, nutzte Borowiec diese Lücke und begann an seinem Produkt zu tüfteln. Heute verkauft das Unternehmen etwa 3000 Paar Skier – wobei das große Geschäfte mit Freestyle-Skiern vorbei ist. Der Fokus gilt nun den Skitouren- oder Freeride-Skiern. Die ersten Verkaufserfolge erzielte Borowiec im Ausland. Export war für ihn der einzige Weg. Mit dem Sprung auf die Testliste des österreichischen Freeride-Skitests, erhofft sich das Unternehmen noch mehr Echo auf deren Produkte. Man werde sich aber auch nicht ausruhen und mit Leidenschaft weitermachen.  

Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner kümmern sich gerne um Ihre Anliegen:

ecoplus International GmbH
Herrengasse 13
1010 Wien

Büroadresse Niederösterreich:
Niederösterreich-Ring 2, Haus A
3100 St. Pölten