Zielgenau

zu den richtigen Infos

Zielland


An welchem Land sind Sie interessiert?

Branche


In welcher Branche sind Sie tätig?

Volltextsuche

ZURÜCK

Förderung von Agrar-Robotik

Britische Regierung schürt 90 Millionen Pfund-Förderpaket und will die Landwirtschaft pushen – ausländisches Know-how ist gefragt. 

Die britische Regierung hat ein Förderungspaket in Höhe von 90 Millionen Pfund (rund 102 Millionen Euro) geschnürt, um die Landwirtschaft zu pushen. Die Initiative ist Teil der großangelegten Maßnahme „Industrial Challenge Fund“, mithilfe derer die Regierung die Produktivität der britischen Industrie steigern und eine neue industrielle Revolution einläuten möchte. Großbritannien soll dadurch bis 2030 die innovativste Nation der Welt werden.  

Die Agrarindustrie ist Großbritanniens größter Industriesektor, Smart-Farming-Technologien sind gefragt. Foto: shutterstock

Transforming Food Production Challenge

Unter dem Namen „Transforming Food Production Challenge“ sollen alle Akteure der Landwirtschaftsbranche an einen Tisch geholt werden, besser gesagt sollen die 90 Millionen Britische Pfund in „Translation Hubs“ fließen. Dort sollen sich Bauern, Unternehmen, Wissenschaftler und Agar-Institute treffen, um die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse im Bereich der Landwirtschaft in Technik zu gießen (Stichwort Farm-Apps). Dies soll Bauern dabei helfen, vermehrt mit Agrar-Robotik, neuen Technologien, Artifical Intelligence (AI) und Daten zu arbeiten, um die Lieferkette zu stärken, wettbewerbsfähiger zu werden und ihre Ertragskraft zu erhöhen. 

Die Agrarindustrie ist Großbritanniens größter Industriesektor, größer als die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie zusammen. Rund vier Millionen Menschen sind im Agrarsektor tätig. Das Wachstum der Agrarindustrie wird bis 2025 exponentiell steigen und einen Wert von prognostizierten 2,6 Milliarden Dollar erreichen. 

Technologien aus dem Ausland gefragt

Das 90 Millionen Pfund-Förderpaket ist Teil der großangelegten Maßnahme der Regierung. In den nächsten drei Jahren sollen Fördergelder in Höhe von 725 Millionen Pfund in die "Industrial Strategy" fließen, bei der sich alles um AI drehen wird. Geplant ist etwa ein “Agri-Tech Park” in Cambridge, in der Wissenschaft und Technik zusammenarbeiten um die Landwirtschaftsindustrie fortschrittlicher und nachhaltiger zu gestalten. Rund 500 Millionen Pfund nimmt Großbritannien dafür in die Hand, 4.000 Arbeitsplätze sollen geschaffen werden. 

Quellen: farminguk.com, farmers weekly

Sie möchten Ihre Smart-Farming-Technologie exportieren und suchen nach neuen Geschäftsmögilchkeiten? Kontaktieren Sie uns. 

Auch Sie wollen im Export erfolgreich sein?

Kontaktieren Sie uns:

Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner kümmern sich gerne um Ihre Anliegen:

ecoplus International GmbH
Herrengasse 13
1010 Wien

Büroadresse Niederösterreich:
Niederösterreich-Ring 2, Haus A
3100 St. Pölten