Zielgenau

zu den richtigen Infos

Zielland


An welchem Land sind Sie interessiert?

Branche


In welcher Branche sind Sie tätig?

Volltextsuche

„Die Hands-on-Unterstützung von ecoplus International ist für uns extrem wichtig, denn Export verlangt hohen Ressourceneinsatz.“

Andreas Schäfer

ZURÜCK

Fruchtsäfte Schäfer

Seit mehr als 20 Jahren befasst sich Andreas Schäfer mit der Erzeugung von Bio-Frucht- und Gemüsesäften. Den Schritt ins Ausland setzte das Unternehmen mit ecoplus International.

Er ist an der Produktionslinie zu finden, bereitet die Etikettierung vor, liefert Bestellungen aus, wenn Not am Mann ist, verhandelt mit Kunden – und macht „en passant“ sehr erfolgreich das Exportgeschäft mit. Das ist Andreas Schäfer, Kopf und Seele des Familienunternehmens aus Tattendorf in der Nähe von Baden. Seit mehr als 20 Jahren befasst sich Andreas Schäfer mit der Erzeugung von Bio-Frucht- und Gemüsesäften. Das erste Produkt: ein naturtrüber, roter Traubensaft. Heute stellt er mit seinem fünfköpfigen Team – darunter seine Frau – ein umfangreiches Sortiment an Bio-Frucht- und Gemüsesäften,Sirupen und Tees her. Saisonale Produkte runden das Portfolio ab.

Schäfers Spielregel: Nicht alles auf eine Karte setzen

Hohe Flexibilität und gelebtes Kostenbewusstsein sind die Erfolgsfaktoren von Schäfer. Er geht auf Kundenwünsche ein und zeigt sich flexibel, was etwa Abnahmemengen, Sonderabfüllungen und Etikettierung betrifft. „Die Lebensmittelbranche hat ihre eigenen Spielregeln, die man kennen muss. Als ‚Kleiner‘ muss man geschickt agieren“, so Schäfer. Er setzt auf eine breite Kundenschicht und nicht alles auf eine Karte. Er sieht sich als innovativer Produzent, das Marketing überlässt er gerne den Kunden. Und darum sind die Säfte und Sirupe nicht immer unter dem Namen „Schäfer“ zu finden und dennoch steckt zu 100 Prozent Schäfer drin, wie etwa in der Slowakei in der sehr bekannten Biomarke Pijo Bio. Vielschichtig und diversifiziert ist die Kundenstruktur von Fruchtsäfte Schäfer: Schäfer-Produkte finden sich sowohl in den Regalen der „Big Player“ des österreichischen Lebensmitteleinzelhandels wie Billa, Merkur oder Meinl am Graben, in der Gastronomie als auch im Bioladen ums Eck. In der Vorweihnachtszeit ist Schäfer auf Weihnachtsmärkten mit saisonalen Produkten wie Bio-Punsch, Glühwein oder Chai vertreten.

Erfolgsrezept: Nahmärkte und lokaler Vertrieb

Der Exportanteil von Bio-Fruchtsäfte Schäfer liegt bei ca. 35 Prozent, in 15 Länder werden derzeit die Produkte geliefert. Die wichtigsten Absatzmärkte sind Ungarn, Slowakei und Deutschland. Dass auch die nahen osteuropäischen Märkte Absatzpotenzial vorzuweisen hatten, daran hatte Andreas Schäfer 2009 nicht wirklich gedacht. „Oft liegt das Gute so nah, doch ich selbst bin gar nicht auf die Idee gekommen, meine Produkte auch in der Slowakei zu vertreiben. Mit ecoplus International war ich 2010 auf der Danubius Gastro in Bratislava, das war der Grundstein für die positive Geschäftsentwicklung in der Slowakei.“ Auch in Ungarn arbeitet er seit sechs Jahren sehr erfolgreich mit einem Vertriebspartner zusammen, der Großkunden wie Tesco und Auchan beliefert. Schäfer ist überzeugt, dass er als Kleinunternehmer nur über gute Vertriebspartner im Ausland erfolgreich sein kann, und weiß auch, dass die Auswahl des Vertriebspartners und die laufende Zusammenarbeit entscheidend sind. „Sonst verliert man Kunden schneller als man denkt.“ Damit das nicht passiert, agiert ecoplus International im Geschäftsalltag auch als „interkultureller Moderator“, um den Kommunikationsprozess zu beschleunigen bzw. Abwicklungsprobleme zu vermeiden. „Diese Hands-on-Unterstützung von ecoplus International schätze ich sehr und ohne diesen Einsatz wäre unser Exporterfolg nicht möglich gewesen.“ Auch in Zukunft sieht der erfolgreiche Unternehmer Potenzial in Osteuropa, wie etwa in Polen oder in Rumänien, aber auch Russland, die Türkei und die Golfregion sind auf dem Radar.

Auch Sie wollen im Export erfolgreich sein?

Kontaktieren Sie uns:

Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner kümmern sich gerne um Ihre Anliegen:

ecoplus International GmbH
Herrengasse 13
1010 Wien

Büroadresse Niederösterreich:
Niederösterreich-Ring 2, Haus A
3100 St. Pölten