Zielgenau

zu den richtigen Infos

Zielland


An welchem Land sind Sie interessiert?

Branche


In welcher Branche sind Sie tätig?

Volltextsuche

ZURÜCK

Roboter statt Traktor in Großbritannien

Roboter-Technologie eines britischen Start-ups verspricht mehr Erträge und weniger Kosten. 

Mit der Vision Traktoren durch leichte Farmbots zu ersetzen, um die Landwirtschaft rentabler, effizienter und umweltfreundlicher zu machen, erlangte das britische Start-up Small Robot Company mit einer Online-Crowdfunding-Kampagne 1 Million Pfund. Das ursprüngliche Finanzierungsziel von 500.000 britischen Pfund knackte das Unternehmen binnen weniger Minuten. 

Mehr Ertrag, weniger Kosten

Grund des Erfolgs: Landwirte erhoffen sich neue Wege, um den Bedarf an teuren Pflanzenschutzmitteln, Kunstdüngern und kostspieligem Anbau zu verringern. Die Entwickler gehen davon aus, dass die Technologie Einnahmen der Landwirte um bis zu 40% steigern bzw. die Kosten um bis zu 60% senken. 

Autonom am Feld - an die Pflanze angepasst

Die Roboter "Tim, Dick und Harry" sollen sich künftig autonom um die Bodenbeschaffenheit kümmern, bohren, überwachen, Unkraut beseitigen und Getreide besprühen - alles individuell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Pflanze abgestimmt. Landwirte können die Roboter mieten. Bezahlt wird die Nutzung in Form eines Hektar-Abonnements.

Das Start-up ist weniger als zwei Jahre am Markt. Um die Roboterprototypen "Tom, Dick und Harry" mittels Feldversuchen weiterzuentwickeln, arbeitet das Unternehmen aus Portmouth mit einer Beratergruppe - bestehend aus rund 20 Landwirten - zusammen. 

Die britischen Landwirte, die in das Start-up investiert haben sind durchwegs von der Technologie überzeugt und möchten sicherstellen, dass sich Böden und Umwelt in einem hervorragenden Zustand befinden, damit auch zukünftige Generationen noch damit arbeiten können.

Groß angelegte kommerzielle Versuche sind 2021 geplant, bis 2022 sollen die Roboter schließlich am Markt erhältlich sein. 

Quelle: Farmers Weekly 

Sie haben Fragen?

Unsere Ansprechpartner kümmern sich gerne um Ihre Anliegen:

ecoplus International GmbH
Herrengasse 13
1010 Wien

Büroadresse Niederösterreich:
Niederösterreich-Ring 2, Haus A
3100 St. Pölten