Eco Export

Wahrer
Werbespaß

mit Interactive Paper

Interactive Paper

Mit „smarter Magie“ verbindet das niederösterreichische Startup analog und digital und öffnet damit neue Werbeformen.

Ein Smartphone, ein Flyer, ein Button am Papier, ein Klick und am Smartphone-Display erscheinen passende Botschaften. Es klingt fast etwas magisch. Dahinter steckt die Technologie von Interactive Paper, einem Start-up aus Niederösterreich. Diese ermöglicht es Werbern, Konsumenten von einer Print-Postwurfsendung auf eine mobile Website zu navigieren. Mit diesem „kraftvollen Mix“ aus analog und digital, ermöglicht das Jungunternehmen neue Werbeformen des hybriden Marketings.

Längere Verweildauer

Ein Werbemedium schaffen, das Nutzer fasziniert, so das Ziel der Gründer. Und es scheint aufzugehen. Internen Zahlen zufolge liegt die Verweildauer auf dem geöffneten Content im Schnitt bei drei bis vier Minuten. Und: In vielen Fällen ist die Ansprache von Personen günstiger als vergleichbare Social Media-Werbeformen. 

International skalierbar mit ecoplus International

Was national schon mit renommierten Kunden, wie etwa Samsung, Bawag oder Erste Bank begann, will das Gründerteam um Raphael Besnier und Tobias Macke nun auch international „groß machen“. Gabriele Forgues, Geschäftsführerin ecoplus International: „Wir unterstützen derzeit in Russland und den USA. In den USA gab es bereits erste Calls mit Interessenten.“ 

Der „magische“ NFC-Chip

Die Steuerung des Smartphones funktioniert über den NFC-Chip. Im Papier wird entsprechende RFID-Tags integriert, die Signale an den NFC-Chip im Smartphone senden. Damit kann man das Öffnen einer mobilen Webseite auslösen. Interactive Paper funktioniert sowohl mit Android-Geräten als auch mit iPhones.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Senden Sie uns Ihre Anfrage

Starten Sie Ihre
Export-Story

Jetzt Beratungstermin
per Mail fixieren.

Produkte mit Story sind gefragt.

Auf in neue

Märkte

mit ecoplus International.